Sonnig-sommerlicher Zitronen-Kokos-Kuchen

Was wäre der Sommer ohne erfrischende Zitronen? Allein nur in ein prickelndes Getränk gepresst, über Speisen geträufelt oder als morgendliches, Detox-Zitronenwässerchen machen sie sich ja schon ganz spritzig. Aber wenn man mal einen ganzen Baum voll Zitronen auf Mallorca aberntet, und man kiloweise Zitronen zur Verfügung hat, darf man schon einmal kreativer werden :).

Daher ging es bei Sarah von Sarah goes green und mir erstmal ans Gelee-Einkochen, mit Nelke, Zimt und Vanille… ein Gedicht!! Und der Duft in der Wohnung zum High-Werden sag ich euch ;). Propiert’s mal aus. Dazu einfach nur Zitronen auspressen und mit Geliermittel einkochen, etwas Gewürze wie Nelke oder Zimt dazu, et voilá :)!

 

 

Schwebt man dann einmal im Zitronenhimmel, darf ein Zitronen-Kuchen natürlich nicht fehlen! Passend zum Sommer, saftig-zirtronig mit einer feinen Kokosnote, dachte ich mir. Nachdem der erste leider in die Hose ging, ist die zweite Version umso leckerer geworden. Ein Rührkuchen mit Sommersucht-Gefahr, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

 

Was will man mehr nach einer Zitronernte? 🙂

Viel Spass beim Nachbacken und Schlemmen!!

Eure Sina

Sonnig-sommerlicher Zitronen-Kokos-Kuchen

Ein zitroniges Kuchengedicht, das sicherlich nicht nur im Sommer schmeckt :). Die Zutaten sind ganz unkompliziert und fix zusammengerührt. Als Topping eignet sich ein normaler Zuckerguss oder Zitronengelee mit ein paar extra Kokosflocken gekrönt.


Gericht Dessert
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten

Zutaten

  • 2 Zitronen abgeriebene Schale von 2, Saft von 1/2
  • 200 g Kokosöl oder anderes, geschmacksneutrales Öl
  • 50 g Kokosstreuesel
  • 300 g Dinkelmehl oder anderes Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 200 ml Kokosdrink oder anderer Pflanzendrink bzw. Milch
  • optional: Prise Zimt, Kardamom

Anleitungen

  1. Backofen auf 180 ºC (Umluft) vorheizen

  2. Mehl, Backpulver mischen

  3. Kokosraspel in einer Pfanne ohne Öl bei mittlere Hitze "rösten" bis leicht gebräunt und Aroma entfaltet 

  4. Eier mit Zucker schaumig rühren, dann Kokosöl (geschmolzen), Kokosdrink, Zitronenschale beider Zitronen und Zitronensaft einer halben Zitrone dazu mischen

  5. Die flüssige Masse unter das Mehlgemisch mengen - Den Teig in eine gefettete Backform geben und ca. 50-60 Minuten backen

Ein Gedanke zu „Sonnig-sommerlicher Zitronen-Kokos-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.